Energiewende und Trend zu „sauberen Technologien“ beflügeln Nachfrage nach seltenen Erden – mit der Multi-Invest Sachwerte GmbH am Marktpotenzial partizipieren

Die Energiewende produziert derzeit viele Erfolgsmeldungen. Die Absatzzahlen von Elektroautos und Hybridfahrzeuge boomen weltweit, Windkraftanlagen erleben einen rasanten Zuwachs und Anlagen für Ökostrom werden immer wettbewerbsfähiger gegenüber dem Markt der konventionellen Energieerzeugung. Das Herzstück des Umschwungs von fossilen Energieträgern hin zu nachhaltigen, erneuerbaren Energien stellen die Rohstoffe dar, die diese umweltfreundlichen Technologien antreiben, allen voran die seltenen Erden. Ohne diese begehrten Metalle gäbe es nicht nur keine Smartphones und Notebooks, sie sind auch essenzieller Bestandteil von Zukunftstechnologien wie Elektromotoren, Windkraftturbinen und Katalysatoren. In Japan werden seltene Erden daher auch treffend „Vitamine der Industrie genannt“ – und ihre Marktnachfrage erlebt aufgrund der Entwicklung der Energiewende aktuell einen rasanten Aufschwung. Anleger in die Produkte der Multi-Invest Sachwerte GmbH können von den derzeitigen Marktchancen auf diesem speziellen Sektor des Rohstoffmarktes profitieren.

weiterlesenEnergiewende und Trend zu „sauberen Technologien“ beflügeln Nachfrage nach seltenen Erden – mit der Multi-Invest Sachwerte GmbH am Marktpotenzial partizipieren

Laut Studien wird die Nachfrage nach Seltenen Erden aus China ab 2021 das Angebot weit übersteigen – die verschärfte Situation ist eine Chance für Anleger, daher jetzt einsteigen

Neueste Studienergebnisse, unter anderem vom Forschungsunternehmen Palisade Research, ergaben, dass Seltene Erden aktuell einen „Versorgungsengpass“ erleben. In dieser These unterstützt wird das Unternehmen von UBS, der größten Schweizer Bank, die vor kurzem einen Bericht über Seltene Erden veröffentlicht hat. Den Erkenntnissen zufolge sind REEs (Rare Earth Elements) insbesondere aufgrund der Nutzung in Batterien für Elektromotoren ein häufig benötigtes Material.

weiterlesenLaut Studien wird die Nachfrage nach Seltenen Erden aus China ab 2021 das Angebot weit übersteigen – die verschärfte Situation ist eine Chance für Anleger, daher jetzt einsteigen

Europium aus der Reihe der Seltenen Erden erfreut sich weltweit erhöhter Nachfrage – jetzt Rendite sichern, rät die Multi-Invest Sachwerte GmbH

Laut einer aktuellen Studie von Wiseguyreports – einem Marktforschungs- und Statistik-Unternehmen – wird der Wert des Elements Europium in den kommenden Jahren weltweit steigen. Die Marktkenner rechnen mit einer jährlichen Wachstumsrate von durchschnittlich 6,7 Prozent bis ins Jahr 2023. Die Finanzexperten der Multi-Invest Sachwerte GmbH aus Eschborn bei Frankfurt empfehlen daher, in Europium zu investieren.

weiterlesenEuropium aus der Reihe der Seltenen Erden erfreut sich weltweit erhöhter Nachfrage – jetzt Rendite sichern, rät die Multi-Invest Sachwerte GmbH

Tech-Boom kurbelt die Nachfrage nach Seltenen Erden an

Die Multi-Invest GmbH, etablierter Finanzdienstleister und Sachwertspezialist aus Eschborn nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, hat gute Neuigkeiten für chancenorientierten Anleger, die in Zeiten des Niedrigzinses nach rentierlichen Alternativen zu konventionellen Sparmethoden suchen. Zur privaten Vermögensbildung mit Hilfe von physischen Sachwerten bietet sich derzeit mehr denn je das Investment in High-Tech-Metalle und demnach in Sondermetalle und Seltenerdmetalle an.

weiterlesenTech-Boom kurbelt die Nachfrage nach Seltenen Erden an

Prognosen belegen rasanten Nachfrageanstieg bei Seltenen Erden bis 2026

In Sondermetallen und technologischen Metallen (Metallen der Seltenen Erden) liegt die Zukunft. Warum das so ist und warum das Investment in seltenen Erden zukünftig als chancenreich einzuschätzen ist, möchten wir Ihnen als Sachwertspezialisten von der Multi-Invest GmbH im Folgenden erläutern.

Dies liegt unter anderem daran, dass seltene Erden in unserer modernen Welt unersetzlich geworden sind, auch wenn nur die wenigsten von uns, sie bis dato als so relevant wahrnehmen: Sie finden in erster Linie im technischen Bereich Anwendung, etwa bei der Herstellung von Solarzellen, Computerchips, Magneten, Touchscreens und Implantaten.

Dementsprechend hoch ist ihr Verbrauch und das obwohl sie in der Natur nur in begrenzter Menge vorhanden sind. Diese steigende Nachfrage wirkt sich auch auf den Preis aus. Bereits vor mehreren Jahren wurden Stimmen seitens der UNEP (United Nations Enviromental Program) laut, dass die natürlichen Ressourcen langsam aber sicher abnehmen und nur ein verantwortungsbewusster Umgang durch Recycling den weiterhin ansteigenden Bedarf in ausreichendem Maße auch in Zukunft decken kann.

weiterlesenPrognosen belegen rasanten Nachfrageanstieg bei Seltenen Erden bis 2026

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.