China fährt Förderung seltener Erden um 36 Prozent herunter – Experten der Multi-Invest Sachwerte GmbH rechnen mit deutlichem Preisanstieg

China ist sowohl einer der größten Produzenten als auch einer der größten Abnehmer seltener Erden. Jetzt hat die chinesische Regierung die inländische Förderung von Seltenerdmetallen drastisch heruntergefahren: Neuesten Zahlen des Forschungsinstitutes Adamas Intelligence zufolge wurde die Produktion der wertvollen und stark nachgefragten Ressource im zweiten Halbjahr um 36 Prozent zurückgeschraubt. Experten wie die Multi-Invest Sachwerte GmbH rechnen aufgrund dieser Entscheidung mit sinkenden Exportmengen – und angesichts weiterhin starker weltweiter Nachfrage mit steigenden Preisen.

Multi-Invest Sachwerte GmbH: Aktuelle Produktion in China reicht nur zur Deckung der Inlands-Nachfrage

Chinesische Exporte decken mit etwa 156.000 Tonnen jährlich rund 80 Prozent der weltweiten Nachfrage nach seltenen Erden. Im ersten Halbjahr 2018 war die Produktion gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch um 40 Prozent auf 70.000 Tonnen gestiegen. Analysten sahen in dieser Steigerung einen Versuch, die Schwarzmarktproduktion zu legitimieren. Schon in der ersten Jahreshälfte wurde ein Großteil der chinesischen Seltenerdmetall-Förderung und -Produktion von der inländischen verarbeitenden Industrie aufgezehrt.

Diese Situation hat sich in der zweiten Jahreshälfte 2018 noch verschärft. Im zweiten Halbjahr wurde die Raffination und Aufbereitung seltener Erden in China auf 45.000 Tonnen begrenzt – nach Einschätzung der Multi-Invest Sachwerte GmbH die niedrigsten Produktionszahlen der vergangenen fünf Jahre. Die im zweiten Halbjahr produzierten Mengen werden aller Voraussicht nach gerade ausreichen, um die inländische Nachfrage zu decken – mit einem stark limitierten für den Export verfügbaren Bestand.

Nachfrage aus Industrie gleichbleibend hoch

Insbesondere in der weltweiten Automobilindustrie und Elektronikherstellung ist die Nachfrage weiterhin hoch. Sowohl zur Herstellung von Elektromotoren als auch für die Produktion von Unterhaltungselektronik wie LCD/LED-Bildschirme, Smartphones oder Notebooks sind Seltenerdmetalle noch immer unverzichtbar. Unternehmen in diesen Sektoren werden sich angesichts des Lieferengpasses aus Fernost auf die Suche nach alternativen Lieferanten des für sie unentbehrlichen Rohstoffes begeben müssen.

Nach Einschätzung von Sachwert-Experten wie der Multi-Invest GmbH ist die Senkung der Produktionsquote ein Versuch der chinesischen Regierung, den Markt an Seltenerdmetallen noch stärker als bisher zu kontrollieren.

Experten der Multi-Invest Sachwerte GmbH rechnen mit signifikanten Preissteigerungen

Insbesondere die Preise für ein besonders wichtiges Seltenerdprodukt, das Praseodym Neodym (PrNd)-Oxid, könnten infolge der Produktionsdrosselung in China deutlich anziehen. So halten die Rohstoffexperten von Adamas Intelligence Preissteigerungen zwischen 10 und 50 Prozent für dieses Mineral innerhalb der nächsten zwölf Monate für durchaus realistisch. Sollte die Nachfrage langfristig das Angebot derart deutlich überschreiten, wird innerhalb der nächsten fünf Jahre eine Verdoppelung des aktuellen Preisniveaus im Gesamtbereich der seltenen Erden erwartet.

Marktchancen bei Seltenerdmetallen mit Produkten der Multi-Invest Sachwerte GmbH nutzen

Der angesichts des aktuellen Nachfrageüberhanges zunehmend lukrative Markt für Seltenerdmetalle erschließt sich dank der speziellen Anlageprodukte der Multi-Invest Sachwerte GmbH auch für Privatanleger. Investments in seltene Erden oder andere Industriemetalle bieten sich insbesondere als renditestarke Beimischung zum Sachwertdepot an.

Die Multi-Invest GmbH hat sich in den vergangenen 15 Jahren auf dem Feld der privaten Sachwertinvestitionen etabliert und bietet mit innovativen Produkten auch Kleinanlegern Zugang zu Geldanlagen in physische Edelmetalle, technologische Metalle oder auch Diamanten. Realisiert werden die Sachwertinvestments, welche wahlweise per Sparplan oder per Einmalanlage getätigt werden können, über ein breites Netzwerk an Vertriebspartnern. Diese beraten Kunden bundesweit zu den Möglichkeiten und Renditechancen einer Kapitalanlage in die begehrten Rohstoffe.

Bei einem Vertragsabschluss mit einem Vertriebspartner der Multi-Invest Sachwerte GmbH erhält jeder Anleger eine umfangreiche Vermittlungsvereinbarung inklusive transparent formulierter Widerrufsbelehrung. So stehen jedem Kunden alle wichtigen Informationen zu seinem Sachwertinvestment in kompakter und schriftlicher Form zur Verfügung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.