Europium aus der Reihe der Seltenen Erden erfreut sich weltweit erhöhter Nachfrage – jetzt Rendite sichern, rät die Multi-Invest Sachwerte GmbH

Laut einer aktuellen Studie von Wiseguyreports – einem Marktforschungs- und Statistik-Unternehmen – wird der Wert des Elements Europium in den kommenden Jahren weltweit steigen. Die Marktkenner rechnen mit einer jährlichen Wachstumsrate von durchschnittlich 6,7 Prozent bis ins Jahr 2023. Die Finanzexperten der Multi-Invest Sachwerte GmbH aus Eschborn bei Frankfurt empfehlen daher, in Europium zu investieren.

Seltene Erden sind lukrative Sachwerte

Europium ist nur eine der Seltenen Erden, in die Sie mit Multi-Invest Sachwerte GmbH investieren können. Die raren Elemente erfreuen sich generell einer großen Nachfrage, was sie zu rentablen Anlageobjekten macht. Hauptsächlich die Technologiebranche benötigt Seltene Erden wie Europium, Holmium, Neodym oder Terbium. Europium ist ein hochpreisiges Seltenerdmetall, das am häufigsten in oxidierter Form vorkommt. Es wird zusammen mit anderen Seltenen Erden aus Ceriterden und Yttererden gewonnen. Europium wird für die roten und blauen Leuchtstoffe in Plasmabildschirmen und LEDs verwendet.

Weltweite Nachfrage in unterschiedlichen Bereichen der Technologiebranche

Nicht nur in der Unterhaltungselektronik wird Europium benötigt, sondern auch in der Metallindustrie, in der Automobilindustrie und für optoelektronische Geräte. Mit Europium versetzte Kunststoffe werden für Laser verwendet. Auch in der Nuklear-Industrie spielt es aufgrund seiner Neutronenabsorption eine Rolle.

Mit der Multi-Invest Sachwerte GmbH in Europium investieren

Die größte Nachfrage nach Europium kommt aus China, Japan und Indien, da diese Länder den größten Anteil an der Produktion von Unterhaltungselektronik halten. Die erwarteten Zuwachsraten machen Europium zu einem äußerst rentablen Sachwert. Weitere Vorteile sind das geringe Lagervolumen und relativ niedrige Sicherheitsanforderungen.

In Kooperation mit der TRADIUM GmbH, einem der größten Händler für Hightech-Metalle Europas, bietet die Multi-Invest Sachwerte GmbH Investitionen in physisches Europium an. Die Seltene Erde wird dabei in Form von Oxiden in Zollfreilagern und Mehrwertsteuerfreilagern aufbewahrt, so dass für die Investoren weder Mehrwertsteuer noch Zollgebühren anfallen. Weiterhin muss – anders als bei anderen Investments – keine Abgeltungssteuer entrichtet werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, die Ware in Frankfurt am Main zu besichtigen.

Für weitere Informationen dazu kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail. Wir beantworten gern Ihre Fragen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.